Abschaltung der HBCI-Schlüsseldatei

Aufgrund von der Vorgaben der EU-Zahlungsdienstrichtlinie 2 (PSD2) muß die von Ihnen verwendete HBCI-Benutzerkennung gegen einen andere Zugangsmöglichkeit zum Online Banking ausgetauscht werden.

Der Grund liegt an der Kopierbarkeit der Schlüsseldatei auf dem Speichermedium.

Als Alternative stehen Ihnen z.B. unser VR-NetKey mit verschiedenen TAN-Verfahren zur Verfügung.

TAN-Verfahren

Sicher und komfortabel Bankgeschäfte im Online-Banking und mit der Banking-App erledigen

Mit unseren TAN-Verfahren erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte online direkt über unsere Website auf unserer Online-Banking-Plattform, mit unserer Banking-App oder der VR-NetWorld Software. Das Verfahren mit Persönlicher Identifikationsnummer (PIN) und Transaktionsnummer (TAN) ist eine bewährte Methode, mit der Sie im Online-Banking Aufträge erteilen können.  

TAN-Verfahren für zu Hause und unterwegs

TAN-Verfahren für das Online-Banking am PC und mobil

  Sm@rt-TAN photo TAN-App VR-SecureGo
Beschreibung Erstellung einer TAN mit einem Lesegerät (TAN-Generator) in der VR-BankingApp über ein stehendes Bild (Farbmatrix-Code, ähnlich einem QR-Code) an Ihrem Bildschirm TAN wird auf dem Smartphone oder Tablet in der TAN-App empfangen
Nutzbarkeit
VR-BankingApp Ja Ja
VR-NetWorld Software Ja Ja
Online-Banking (über unsere Website) Ja Ja
Vorteile für Ihre Sicherheit und Ihren Komfort
Erstellung einer individuellen TAN je Vorgang Ja Ja
Nutzung zweier voneinander unabhängiger Geräte (Smartphone bzw. Tablet und TAN-Generator) Ja  
Nutzung zweier voneinander unabhängiger Geräte (Computer und Handy) Ja Ja
Spezielle App-Härtungsmaßnahmen, gesicherte und verschlüsselte TAN-Übertragung, passwortgeschützter Zugriff   Ja
Einfacher Abgleich der Daten im Display des TAN-Generators möglich Ja  
Einfacher Abgleich der Daten in der VR-SecureGo-App möglich
  Ja
Gleichzeitige Verwendung der TAN-App und der Banking-App auf einem Gerät   Ja
Automatische Übertragung der TAN in die Banking-App bzw. Banking-Software VR-NetWorld Software   Ja
(Übertragung nur an die Banking-App möglich)
Weitere Informationen Mehr zu Sm@rt-TAN photo Mehr zu VR-SecureGo

Ablauf der Umstellung

  • Ihr Berater hat Kontakt zu Ihnen aufgnommen und Sie haben sich für ein TAN-Verfahren entschieden.
  • Ihr Berater erstellt einen VR-NetKey gemäß Ihren Vorgaben.
  • Ihren VR-NetKey und die zugehörigen Verträge können sie in Ihrer Geschäfsstelle abholen.
  • Bitte melden Sie sich bei Ihrem Berater, sobald die PIN bei Ihnen eingetroffen ist, diese muß erst durch den Berater freigegeben werden.

Anmerkung:

Sie sind nicht auf ein TAN-Verfahren festgelegt. Sie können das VR-SecureGo TAN-Verfahren auch neben smartTAN Optic gleichzeitg betreiben um noch flexibler zu sein.

Sicherheit steht bei uns an erster Stelle

Anmeldung im Online-Banking mit VR-NetKey

Ein wichtiger Sicherheitsbaustein im Online-Banking ist der VR-NetKey. Der VR-NetKey ist Ihre persönliche Kennung, mit der Sie sich im Online-Banking authentifizieren können. Sie wird von Ihrer Bank ausgegeben und besteht aus 5 bis 11 Ziffern. Diese Ziffernfolge können Sie gegen einen selbst gewählten Alias-Namen bzw. Benutzernamen austauschen. Damit verwalten Sie alle Online-Konten und -Depots mit nur einem Benutzernamen und der dazugehörigen PIN. Ihr Alias-Name muss aus mindestens 7 bis maximal 35 Zeichen bestehen. Mindestens ein Buchstabe muss in dem Namen vorkommen. Ihr Benutzername sollte für Außenstehende schwer zu erraten sein, zum Beispiel "Sonnenuntergang1970" oder "Sonne_1970_online".

Hotline für Sicherheitsfragen

Bei Fragen zur Sicherheit Ihres Online-Bankings rufen Sie diese kostenfreie Nummer an:

0800 5053 111.

Unter dieser Nummer können Sie sich auch melden, wenn Sie einen Betrugsverdacht haben, beispielsweise einen Fall von Phishing. Ihr Anruf wird täglich in der Zeit von 8 bis 24 Uhr entgegen genommen.

VR-ComputerCheck

Computerviren, Spionage-Software, Trojaner, Phishing-Angriffe – das Internet kann gefährlich sein. Der VR-ComputerCheck kann Sicherheitsprobleme auf Ihrem Computer erkennen und hilft Ihnen bei der Behebung der gefundenen Sicherheitslücken.